Deine Kollegen von morgen bei Papier-Mettler


Ausbildungsberuf

Fachkraft für Lagerlogistik

Name des Ausb.-Berufes: Fachkraft für Lagerlogistik
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Geforderter Schulabschluss: Abschluss der Berufsreife mit guten Noten in Deutsch und Mathe
Nützliche Stärken: Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Spaß an kfm. und praktischen Tätigkeiten, technisches Verständnis
 
Freie Stellen zum 01.08.2018: 1
Freie Stellen zum 01.08.2019: 2
Bewerbungsschluss:  
Berufsschule: Berufsbildende Schule Trier
3 Berufsschultage in 2 Wochen
 
Weiterbildungs-möglichkeiten: Kaufmännische Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in oder Fachwirt/-in
 


Lager? „Muss man da nicht nur Kisten übereinander stapeln und Paletten transportieren?“ Weit gefehlt. Als Fachkraft für Lagerlogistik leistest du wichtige Dienste rund um die dir anvertrauten Güter, die z.T. um die halbe Welt gehen. Diese Güter verlangen eine angemessene Behandlung.

Ein wichtiger Punkt in deiner Ausbildung ist die betriebliche Organisation und Kommunikation. Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du Planer und Organisator logistischer Prozesse und arbeitest im Fertigwarenlager, in der Logistik und im Magazin. In diesen Abteilungen lernst du die Güterannahme (hierzu gehört z. B. die Kontrolle der Begleitpapiere) und die Güterlagerung. Du lernst, die Produkte zu erkennen und sie nach ihren Eigenschaften einzuteilen.

Beim Kommissionieren und Verpacken von Gütern wählst du die Transportverpackungen u.a. im Hinblick auf ihre Umweltverträglichkeit aus und kontrollierst die Auftragspapiere. Bei der Versandabwicklung ermittelst du z. B. den für die Güter erforderlichen Frachtraum und erlernst die Erstellung des Beladeplans.