Landschaft im Hunsrück

Arbeiten im Hunsrück

Die perfekte Balance zwischen Privatleben und Beruf

Bernkastel-Kues

Die Zentrale von Papier-Mettler liegt seit über 50 Jahren in Morbach im Hunsrück. Gelegen zwischen Koblenz und Trier hat der Ort neben einer Vielzahl an Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten vor allem landschaftlich viel zu bieten.

Neben einer ausreichenden Anzahl an Kinderhort- und Kindergartenplätzen bietet Morbach auch eine Grund- und Integrierte Gesamtschule. Aber nicht nur das: In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche weiterführende Schulen wie beispielsweise das Gymnasium in Bernkastel-Kues oder die Berufsbildende Schule in Idar-Oberstein. Hier ist sowohl für technisch als auch wirtschaftlich interessierte junge Menschen was dabei!

Für die Freizeit ist durch unterschiedlichste Vereine (Musikverein, Chor, Fußball-, Tennis-, Turn-, Kegelverein etc.), sowie durch ein Freibad und zahlreiche (Winter-) Sportmöglichkeiten gesorgt. So befindet sich in nur 15 km Entfernung der höchst gelegene Punkt im Hunsrück – der Erbeskopf, der im Winter zum Skifahren und zum Rodeln einlädt. Daneben bietet das Gebiet vielfältige Strecken für Mountainbiking, einen Hochseilgarten, eine Sommerrodelbahn und Wanderwege. Der mehrfach ausgezeichnete Saar-Hunsrück-Steig führt unmittelbar an Morbach vorbei.


Trier

Nur knapp 50 km entfernt liegt Trier, die älteste Stadt Deutschlands, auch bekannt als „Roma secunda“ (das zweite Rom). Römische Gebäude wie die Porta Nigra als Wahrzeichen der Stadt, die römische Palastaula, das Amphitheater sowie die Kaiserthermen sind zusammen mit der Römerbrücke noch reichliche Zeugen des römischen Wirkens in Trier. Mit knapp 114.000 Einwohnern ist Trier sowohl Bischofs- als auch Universitätsstadt (knapp 22.000 Studierende). Außerdem ist Trier bekannt für seine wunderschöne Innenstadt, die eine Vielzahl an Shopping-Möglichkeiten und Restaurants bietet.

Die "Edelstein-Hauptstadt" Idar-Oberstein erreicht man in nur 20 Minuten, ebenso die Weinmetropole Bernkastel-Kues. Und möchte man international unterwegs sein, so erreicht man den Flughafen Frankfurt-Hahn in ebenfalls nur 20 Minuten.